„Die CDU-geführte hessische Landesregierung stellt insgesamt € 200 Millionen zur Verfügung, um die nötigen Arbeiten im Wald voranzubringen und auf einer Fläche von 28.000 Fußballfeldern Bäume zu pflanzen“ so der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Mario A. Bach.

Dieses Geld kommt sowohl dem Landesbetrieb als auch den vielen privaten und kommunalen Waldbesitzern zu Gute, die derzeit unter hoher Arbeitsbelastung und schwierigen Absatzbedingungen zu leiden haben. Der Fokus liegt dabei auf der Anpflanzung neuer Bäume und auf dem Umbau der Strukturen, damit wir für die Zukunft einen starken, vielfältigen und
klimaangepassten Wald haben.

Konkret stellen wir in einem ersten Schritt noch in diesem Jahr fünf Millionen Euro als „Erste Hilfe für den Wald“ für Aufräumarbeiten und zur Wiederbewaldung bereit und statten den Landesbetrieb mit den nötigen
Mitteln aus. Mit Unterstützung des Bundes können wir dann mittelfristig für
den Umbau und Aufforstungsmaßnahmen rund 50 Millionen Euro zusätzlich in die Förderung bringen. Damit sollen kranke Bäume entnommen und neue, klimaangepasste Bestände aufgebaut werden.

So sichern wir den Wald der Zukunft!
Der Wald ist das Herzstück unserer
Heimat Hessen – doch aufgrund von Extremwetterereignissen
ist er zunehmend in Not und Gefahr. Die CDU-geführte Landesregierung hat dies erkannt und mit einem 12-Punkte-Plan eine starke Antwort auf die enormen Herausforderungen gegeben.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

birgit.raschel

Birgit Raschel

Beisitzer im Kreisvorstand, Mitglied im Bildungsauschuss

E-Mail senden Anrufen (06152/932510)