Um unsere Kinder für das Lesen zu begeistern, findet auch in diesem Jahr der bundesweite Vorlesetag statt. Über eine halbe Million Menschen haben im letzten Jahr teilgenommen und ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens gesetzt. Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken und laden in diesem Jahr bereits zum 16. Mal zum Aktionstag ein.

Dieser Einladung folgt auch Ines Claus – Mitglied des Hessischen Landtags - und besucht die Grundschule Dornheim. Diese nimmt an der Initiative am 15. November 2019 teil und führt in der Zeit von 10:15 – 11:15 Uhr für ihre Grundschüler Vorlesungen durch. Die CDU-Landtagsabgeordnete liest zum Jahresmotto 2019 "Sport und Bewegung“ aus dem Buch „Reise um die Erde in 80 Tagen“, eine Nacherzählung des Klassikers der Weltliteratur von Jules Verne. Eine rasante Reise durch Kontinente und Ozeane passend zum Motto, denn weiter als einmal um die Welt kann man sich nicht bewegen.

Durch die Teilnahme am Vorlesetag möchte Claus die Botschaft unterstützen, dass das Vorlesen einen sehr positiven Einfluss auf die Entwicklung von Kindern hat. Laut der Vorlesestudie 2018 erleichtert regelmäßiges Vorlesen Grundschülern das Lesenlernen. Rund 78 Prozent der Kinder, denen mehrmals in der Woche oder täglich vorgelesen wurde, fällt das Lesenlernen leicht. „Durch den bundesweiten Vorlesetag möchte ich die Chance nutzen, für das Vorlesen und Lesen Werbung zu machen. Vielleicht motiviert es den einen oder anderen auch ein bisschen zum Selberlesen. Lesen ist nicht nur Kino im Kopf, sondern ist auch die Grundlage für erfolgreiches Lernen“, so Claus über Ihre Teilnahme.

Deshalb möchte Ines Claus im Rahmen dieses Tages den Aufruf starten und die Eltern auffordern, ihren Kindern mehr vorzulesen: „Geeignete Lektüre gibt es zur Genüge, tun Sie sich selbst und Ihrem Kind den Gefallen, nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie Ihrem Kind etwas vor.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

birgit.raschel

Birgit Raschel

Beisitzer im Kreisvorstand, Mitglied im Bildungsauschuss

E-Mail senden Anrufen (06152/932510)